Elektrotherapie

Schon seit dem 19.Jh. weiß man, dass der elektrische Strom zu Heilzwecken verwendet werden kann. Anwendung findet die Elektrotherapie heute unter anderem zur Schmerzbehandlung, bei Lähmungen, Muskelschwäche, bei Durchblutungsstörungen und auch Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Zur Behandlung werden die Elektroden direkt auf der Haut angebracht. Es gibt eine Vielzahl elektrischer Ströme, die eingesetzt werden, z.B. dient die Reizstromtherapie in der Regel der Schmerzbehandlung und Kräftigung der Muskulatur.
Nicht angewandt werden darf die Elektrotherapie bei Herzschrittmachern und Metallimplantaten nach Operationen.

Zurück